Back to top

Immer diese Hektik

 

Also dann los. Lem kam ohne Probleme durch den Haupteingang und machte sich auf den Weg. Ein paar Fotos waren dann auch schnell geschossen und sie entschloss sich das Cafe anzusteuern.

Ein lekker coffee, das war jetzt ihr Ziel. Also bisher war, wenn man es denn Recherche für einen Artikel nennen sollte, noch nicht so viel dabei herausgekommen. Ob es nicht eine Art Memorandum für den toten Willem-Jan van de Nelle gab, so eine Stellwand vielleicht mit seinen Arbeiten und Blumen davor und Beileidskarten für ihn?

Ja und wie geht es jetzt weiter?

Bella und Lem stürzen sich in ein Abenteuer, was gar nicht so ungefährlich ist. Aber mit ihrem Charme lösen sie so manches Problem.

Ein junger hoffnungsvoller Star am Modehimmel, millionenfach geliked auf Instagram, der früher oder später wahrscheinlich sowieso mit Drogen in Kontakt gekommen wäre und sich ins Unglück gestürzt hätte. Man kennt das ja mit dem Ruhm. Mal abwarten, ob nicht in der nächsten Saison ein paar von seinen Entwürfen bei irgendeinem anderen bekannten Designer auftauchen. Die Modeszene war voll von Kopisten. Am Ende wusste keiner mehr, wer zuerst das Korsett in Szene gesetzt hatte: Vivienne Westwood oder Jean Paul Gaultier. Aber egal, Lem interessierte sich sowieso nur für Chanel. Aber hier war sie jetzt in der Talentschmiede. 

Lem ist schon sehr erfinderisch und äußerst schlagfertig. Ob das auch bei dem netten Studenten Piet weiterhilft? Bella beschäftigt sich derweil mit der Thematik Recycling. Passt auch gut zum Alter.