Zugeknöpft

Gestern hatte Bella eine fabelhafte Idee. Da gab es doch dieses tolle Foto von Halle Berry in diesem semitransparenten Oberteil, das ihren hübschen Oberkörper sehr sexy präsentierte. Nun ist sie ja auch schon über 50 und alle Zeitschriften überschlugen sich in ihren Artikel mit Komplimenten über ihr jugendlich straffes Aussehen und gaben gleichzeitig die Information preis, wie sich dieser Busen denn so gut erhalten konnte. Der Tipp war Tag und Nacht einen BH zu tragen. Das hatte die Mutter Halle schon sehr früh mitgegeben. Und Halle hatte sich daran gehalten. Nun, in Bellas Jugend wurden die BHs verbrannt und die Hüfthalter der älteren Generationen erschienen ihr irgendwie zu eng. Sind jetzt aber wieder voll im Kommen, siehe Shapewear. Nun gut. Bella sich also gestern nach der Dusche auch so ein semitransparentes Teil übergeworfen und das auch mal im Spiegel kontrolliert. Sie hatte ja eigentlich nicht viel Hoffnung. Halle Berry sieht so jung aus und so überzeugend, kaum älter als 25. Aber Bella war überrascht, auch ihr stand das und auch ihr sah man das Alter gar nicht mehr so sehr an. Und das ohne Filter. Lag das jetzt an dem Motiv „mit sexy Oberteil posieren“? Ihre sofortige spontane Eingebung war bei dem kommenden Geburtstag ihres Gatten all ihre Freundinnen zu fragen, ob sie nicht Lust hätten auch mal ein paar Fotos von sich zu machen und dann die Fotos zum Beispiel an „Brigitte old woman“ zu schicken. Das wäre doch eine tolle Idee. Es gab doch auch schon den Film mit Helen Mirren und diesem Kalender. Einfach, um mal klarzustellen, dass auch wir noch sehr attraktiv sind. Und es geht ja gar nicht darum jetzt Zuschriften für Sex mit der „reifen Frau“ zu ergattern, sondern es schien ihr ähnlich wichtig, enthüllt zu protestieren, gegen all die blöden Kommentare, die Frauen ab einem bestimmten Alter nur noch als unattraktiv beschreiben, besonders die deutschen, um klarzustellen, dass das alles Quatsch ist. Wie so eine Demonstration von Peta AktivistInnen für eine vom Aussterben bedrohte Tierart. Aber dann fiel ihr ein, einige ihrer Freundinnen bekleiden Stellen in öffentlichen Ämtern  und könnten eventuell wegen „diesem öffentlichen Ärgernis, ihrem zur Schau gestellten attraktiven halbverhüllten Busen“, ihre Stelle verlieren. Schade! Wir müssen uns aber trotzdem bewusst machen, dass das System Gesellschaft und gerade auch die gute liebe Freundin, die kritisch auf unser De­kolle­té und die schlaffen Oberarme schaut, nur ein Vorurteil bedienen: Dass wir uns unserem Verfallsdatum immer schneller nähern und uns lieber eine Decke überwerfen oder diese übergroßen grauen T-Shirts anziehen sollten. Liebe Frauen da draußen, nehmt euch in den nächsten Tagen mal die Zeit und schaut euch das Foto von Halle Berry an und probiert dann entweder so eine Spitzentischdecke oder etwas Halbdurchsichtiges vor dem Spiegel aus. Ihr werdet feststellen, dass ihr euch plötzlich um Jahre jünger fühlt und ganz gut mit Halle mithalten könnt. Und sollte euch das zu gewagt erscheinen, könntet ihr alternativ auch nach Jahren mal wieder einen Lippenstift benutzen oder die Wimpern tuschen, damit stellt sich Frau zwar gegen das System, ist moralisch aber noch tragbar!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.