Bella will hoch hinaus

Also unser Motto ist ja „fifty & fabulous“. Und genau da fängt die Diskussion auch schon an. Sammle Argumente, warum man ausgerechnet mit „über fünfzig“ in High Heels herumlaufen muss.

„Es gibt doch so schöne bequeme Schuhe,“ würde das Beast jetzt sagen, was das böse Teufelchen im Ohr ist. Oder ist es vielleicht doch ein Engelchen, das möchte, dass ich ohne Schaden und gesellschaftliche Ächtung heil über die Straße komme?

Mein Gegenargument ist ja immer, weißt du eigentlich, wie erhaben man sich fühlt, so angenehm groß zu sein? Der Rücken streckt sich, der Blick wird herausfordernd und auf die kleineren Männer wie Napoleon und Konsorten, also die sogenannten „Alphamännchen“, blickt man hinab. Jetzt argumentiert das Teufelchen, dass ich dann aber auch nicht rumheulen soll, sollten sexistische Sprüche fallen.

„Aber ab welcher Absatzhöhe kommen die denn? Mit 3,5 cm wohl noch nicht, da sind die orthopädischen Schuhe ja gerade so überwunden. Also dann mit 5 cm?

Das Teufelchen nickt. Da argumentiere ich, dass man da die Schuhhöhe noch gar nicht wahrnimmt. „Also 7 cm ist die kritische Grenze? Ab da wird Frau herausfordernd und wartet nur auf anerkennende Worte aus der Männerwelt?“

Meistens kommen diese Anmerkungen aber aus der Frauenwelt: „Dass du darauf überhaupt laufen kannst?“ Ja, kann ich. Ab 10 cm drücken sich meine Knie allerdings schon komisch durch, da bekomme ich dann Probleme, das könnte staksig aussehen.

„Ja gut,“ sagt das Teufelchen, „vor 10 Jahren hätte ich ja gar nichts gesagt. Aber jetzt in deinem Alter? Jugendwahn? Minderwertigkeitskomplexe? Hast du das wirklich nötig kleinwüchsige Männer zu beleidigen. Und deine Freundinnen haben alle Hallux Valgus. Da willst du wohl unbedingt besser aussehen?“

Wo ich schon schlucke, meldet sich das Engelchen tröstend zu Wort und sagt: „so schätz ich sie jetzt aber nicht ein!“

Ich versuche weiter tapfer meine hohen Schuhe zu behalten und sie nicht bei der Altkeidersammlung mitabgeben zu müssen, weil die gesellschaftliche Alterskastenvorstellung mehr zählt als mein Wunsch nach freier Absatzhöhenentscheidung.

„Schau mal“, sag ich schnurrend zum Teufelchen, „es sieht doch wirklich gar nicht so schlecht aus, oder? Und die flacheren Schuhe machen doch schon manchmal einen etwas faden Eindruck zum Rock? Und im Moment ist die Mode einfach so. Sobald es wirklich schöne flache Schuhe gibt, kauf ich die sofort. Versprochen! Aber die Ballerinas sind auch ganz ungesund und so gut kann man gar nicht damit laufen. Und du willst doch nicht, dass mir die Füße wehtun, oder?!“

Da das Teufelchen ja auch ein Engelchen ist, nickt es zustimmend und die Diskussion ist für heute beendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.