PREVIEW Rebekka Ruétz “WHATEVER”

Rebekka Ruétz gewährt Einblicke in die  A/W 17-18 für die Berlin Fashion Week im Januar:

Die Inspiration für die kommende Autumn / Winter 2017-18:

“Die F/W 17/18 Kollektion mit dem Titel „WHATEVER“ ist inspiriert von den 80ern und der Antimoderne, eine Art dunkle Renaissance. Grenzen werden nachhaltig eingerissen und die erlangte Freiheit bahnt den Weg für neue Formexperimente. Die Silhouetten sind aufgebläht bis aufgelöst und nehmen abstrakte Umrisse an. Härte trifft auf zarte Schönheit. Intakte Looks werden in ausgewogenen Tube-Styles gezeigt, die flexible und raffinierte Outfit-Optionen bieten. Trotz voranschreitender Innovation stechen bei den rund 36 Looks weniger die Materialien selbst als ihre Komposition heraus. Hierbei geht es nicht um Patchwork, sondern darum, durch Kürzen und Formen neue Konzepte zu schaffen. Ruhige Einfarbigkeit lässt Raum für Mischfarben, gefolgt von angenehm warmen und neutralen Tönen. Tiefdunkles Schwarz und satte Zwischenfarben wirken intensiv und ultra-matt und scheinen mit Metallic-Patina. Zwischen ausgeflipptem Pastell und grellen Tönen tummeln sich Prints mit stilbrechendem Materialmix. Neben Kieselgrau, Torfbraun, und Kohlenschwarz reihen sich Bimssteinbeige, Aschweiß und Pergamentweiß”.

Einfluss der 80ern:

“Ein bisschen zu viel von allem, Dauerwelle, tolle Hit´s und viel Farbe”.

12. Saison in Berlin: 
“Immer noch aufregend :)”

Die Bedeutung der Location:

“Die Location hat von Ihrer Geschichte her und den Räumlichkeiten wunderbar zur Interpretation der neuen F/W 17/18 Kollektion gepasst”. (Location: http://www.diebaeckerei.at

Styling-Tipps zur aktuellen Kollektion:

“Es darf diese Saison gerne etwas mehr sein, angefangen vom Make- up bis hin zu metallischen Accessoires und dem einen oder anderen schrägen Farbmix”.

 rebekka ruétz Best Buy:

„Metallic-Overknees“ zu einem kurzen Printkleid der  F/W 17/18 Kollektion.

 

Comments ( 0 )

    Leave A Comment

    Your email address will not be published. Required fields are marked *