Back to top

„Sollten wir nicht zuallererst leckere Pralinen kaufen, damit sich unser Aufenthalt wenigstens gelohnt hat!“, schlug Lem vor. Sie war bereits hungrig und die Stadt Aachen war nicht nur aufgrund ihres Doms und Karl dem Großen berühmt, sondern auch wegen der süßen Schokoladenkünste sehr angesagt.

„Ich habe schon mal angeregt, dass es nicht andauernd um Belohnungen gehen kann!“, widersprach Bella. Lem wollte es wohl immer noch nicht einsehen, auch mal etwas Gutes zu tun.

Aachen1

Der neue Krimi von Bellalemoncella ist soeben erschienen und dieses Mal ist Bella bei uns zu Gast. Willkommen!

Hallo, ich freue mich auch sehr.

Erste Frage an dich: Welche Krimis liest du am liebsten?

Ganz altmodisch: die Agatha Christie Bücher und ich liebe die Agatha Christie Poirot Filme mit David Suchet oder natürlich mit Sir Peter Ustinov. Außerdem warte ich sehnsüchtig auf die neue „Tod am Nil“ Verfilmung mit der wunderbaren Gal Gadot.

Die Wonder Woman! Wenn ich die Zeilen aus dem „Kapitel Unterwegs“ lese, scheint es mir bei euch vor allem, um süße Versuchungen zu gehen: Aachener Pralinen! Ihr wollt uns wohl mit Süßigkeiten locken, den Krimi zu lesen?

Ja, unbedingt!

Dann erzähle doch mal. Wovon handelt „Die drei Ks?“ Hat das vielleicht mit den bekannten Begriffen: Kinder, Küche, Kirche zu tun? Und passiert schon wieder ein Mord?

Oh ja, diesmal wird es etwas grausiger. Eine große Blutlache befleckt den Aachener Dom.

Ein Mord in einer Kirche?

Ja, das ist etwas ganz Besonderes und natürlich hat das auch was mit den drei Begriffen zu tun, allerdings ein bisschen anders, so wie Bella und Lem es eben verstehen.

Ist das Thema Mode wieder mit dabei?

Aber sicher, ohne Mode passiert wohl im Bellalemoncella-Universum kein Mord mehr. Es wird eine spannende Verstrickung geben mit einem neuen Kleid für Maria …

Was ist das?

Manchmal hat man wirklich Glück: Im Aachener Dom gab es im März 2019 eine Ausstellung für eine neue Einkleidung einer Muttergottesfigur.

Echt?

Ja, das ist natürlich super interessant für Bella und Lem, die an dieser Stelle mal kurz die Frauenrolle in der katholischen Kirche diskutieren.

So, so. Gibt es noch mehr offene Fragen?

Ja, auf jeden Fall wird die Haarfarbe Grau in den Fokus gestellt. Aber natürlich auch Schwarz. Lem mag es ja lieber bunt und heiter.

Es darf also mal wieder gelacht werden.

Ja, allerdings war in diesem Jahr Karl Lagerfeld gestorben und das bedeutet, dass es dazu eine Menge Gedanken von Lem gibt. Die ist natürlich sehr traurig.

Muss man Chanel lieben, um den Krimi zu mögen.

Das hoffe ich nicht! Die Überraschung an diesem Buch ist wohl, dass man ein bisschen in Dan Brown Manier was über das 19./20. Jahrhundert erfährt. Aber ganz wenig und sehr einprägsam. Was ein bisschen an dem Jude-Law-Klon liegt.

Wer ist denn das?

Nun, ich kann es ja zugeben: Ich war ein wenig verliebt.

LemaufHonigkuchen blog scaled e1609698188845

Lem hatte im letzten Jahr erzählt, dass der nächste Krimi länger wird?

Ja, diesmal braucht man über drei Stunden zum Selbstlesen und Vorlesen dauert noch länger.

Haben wir auch wieder Fotos und neue Illustrationen?

Die Fotos im Modekrimi waren alle aus dem Blog Bellalemoncella. Bei den drei Ks gibt es für jedes Kapitel eine Illustration, also insgesamt 34 Eindrücke, was Bella, Lem und LEM so alles machen.

Wie läuft es denn mit LEM so weiter?

Naja, Lem ist, unter uns gesagt, ziemlich eifersüchtig und pampig zu der Roboter-Sie. Da gibt es dann natürlich Streit.

Schlafenszeit

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Seid ihr eigentlich älter geworden?

Nein, keinen Tag. Zumindest nicht auf den Illustrationen.

Stimmt, warum habt ihr keine Falten?

Im Kopf bleibt man doch ewig jung und Lem meint: „Man ist so jung, wie man sich fühlt.“ Und mit einer gesunden Ernährung, viel frischem Quellwasser und täglichem Sport altert man nicht. Haha! Und so sind wir dann auch gezeichnet.

Es gibt eine Menge „Cosy Krimis“! Was ist bei euch anders. Warum sollte man einen Bellalemoncella-Krimi kaufen?

Zuerst: Die sind mit ganz viel Liebe gemacht. Man denkt sich vielleicht, die haben ja nur um die 37.000 Worte. Das ist ja gar kein richtiges Buch! Es ist ein Comicroman. Die Bilder sind genauso wichtig wie der Text und ab und zu gibt es auch noch einen kleinen Animationsfilm. Außerdem ist die Kombination mit der Roboter-Sie LEM lustig. Wer wünscht sich nicht einen Staubsauger, der dir alles abnehmen kann, wozu du keine Lust hast. Lem und ich sind ja schon ein bisschen faul und bequem. Wie kann man das Thema Achtsamkeit und Entschleunigung anders angehen als einfach mal die Seele baumeln zu lassen. Dafür steht Bellalemoncella.

Liebe Bella, vielen Dank für das Gespräch.

Gerne, ich hoffe, ihr habt viel Spaß mit den „Drei Ks“!

Aktuell zu kaufen und Leseprobe bei Amazon!