Back to top

Hurra, wir sind fünfzig, hieß es damals!

Gibt es sie noch, die Blogs für die Damen über 50?

Wenige. Einige sind auf Instagram verschwunden, andere machen fleißig weiter. Aber lohnt sich das überhaupt noch? Als Bellalemoncella 2014 anfing, sah die Damenwelt noch rosig aus. Wir wurden sogar bemerkt und bekamen Einladungen und waren auf den Fashion Weeks, wo sich die Promis nur so tummelten. Ganz schön aufregend. Ups sind wir nun womöglich zu alt geworden und? Naja, so wie die College-Girls à la Alexa Chung und auch Lili Collins langsam aber sicher zu Thirtysomething werden und noch nicht ahnen, dass sie mit Justforty schon fast angezählt sind, wird es für uns auch langsam anstrengender.

Damen

Seit ein paar Jahren hat Instagram und die vielen Selfies alles überholt. Mir sind nur noch ein paar ü50 Blogs geläufig. Gabriele immerschön, lady50plus. Schokoladenjahre hat sich sogar von Instagram gelöst und Bling Bling over 50 ist jetzt Lifestyle by Bine, dabei fand ich ihren Blognamen immer so lustig. Haben wir endgültig ausgesorgt? Die, die sich schon einen Namen gemacht haben, werden immer noch gerne aufgesucht, aber was ist mit denen, die gar keine Lust haben, sich mit einem aufwendigeren Blog herumzuschlagen? Aber auch wir brauchen immer mehr frischen Input.

berlin

Mir gefallen die ü50 Blogs besser, sie haben so schöne Big Slider und die Texte sind doch viel länger. Sind sie nicht immer noch ein Geheimtipp?

Außerdem fordert einen die Website ganz schön raus, mit ihren vielen Plugins. Endlich auch die SSL Verschlüsselung aktivieren oder die Cookies. Demnächst kann ich auch SEO, hat mich eigentlich nie interessiert. Ja: Kurzhaarfrisuren 2020 Damen über 50. Und ich habe Matomo, damit das böse Google die Daten nicht in Amerika auswertet. Natürlich gibt es auch die HTMLInnen unter uns. O-Ton: „Dein Menü funktioniert nicht und lässt sich nicht richtig scrollen“, wenn man gerade stolz seine Seite mit dem fünften neuen Theme präsentiert. Und neuerdings endlich das Plugin, dass meine Bilder und Fotos verkleinert, die ich doch so liebe. Herausforderungen inspirieren uns, wir leben in einem neuen Zeitalter. Immerhin gibt es jeden Tag Nachrichten zu der Digitalisierung der Bundesregierung in Corona Zeiten und Schulen und die APP und … Es ist gut dabeizubleiben, da in zehn Jahren alles sicherlich noch technischer wird. Und hoppla, wie schnell waren die letzten zehn Jahre vorbei.

Bitte liebe BlogfreundInnen, auch wenn wir selten miteinander kommunizieren, bleibt uns erhalten. Instagram ist nett mit den vielen bunten Bildern, aber es geht da auch ganz schön hektisch zu. Blogs haben mehr Qualität, sind künstlerisch anspruchsvoller. Brauchen wir wirklich jeden Tag ein neues Foto oder reicht es nicht auch, die schönen Fashionaufnahmen mit ein paar Worten zu einem Artikel zusammenzufassen? Auf der ewigen Suche nach einem schönen Theme, fiel mir auf, wie sehr diese Themes inzwischen nur noch den kommerziellen Aspekt beleuchten, den blöden Warenkorb etc, So schade. All die kleinen Anbieter, die die hübschen Seiten programmierten, sind von der Bildfläche verschwunden.

Diese Blogs sind unsere Alternative zu den Journalen.

IMG 5096

So gerne ich auch immer noch in der Vogue oder Harpers Bazaar blättere, machen wir uns nichts vor. Die interessieren sich nicht mehr für uns. Die lassen uns im Stich. Obwohl wir ü90iger werden könnten. Es ist ganz schön blöd von denen, uns nicht mehr zu mögen, sondern nur noch die 14jährigen ansprechen zu wollen. Aber, so isses nun mal!

Eure Bella

Category:

Date:

Tags: